Mitarbeitende im Stundenansatz

Neu können auch Mitarbeitende, welche im Stundenansatz angestellt sind, in Work2Report ihre Stunden auswerten. Dies erleichtert die Zeitauswertung und Abrechnung von Freelancern, Aushilfen und ähnlichen Arbeitsanstellungen.

Periodenerfassung für Mitarbeitende im Stundenansatz

Damit Work2Report Mitarbeitende im Stundenansatz erkennt, muss die Periodenerfassung etwas anders gehandhabt werden als unter «Perioden» erklärt.

Erstellen Sie für die/den Mitarbeitenden im Stundenansatz eine neue Periode. Wählen Sie eine Bezeichnung für die Periode und setzen Sie das Pensum auf 100 %. Legen Sie den Zeitraum wie gewollt fest. Füllen Sie die restlichen Werte nicht aus und geben jeweils lediglich «0» ein. Speichern Sie die neu erstellte Periode.

Mit dieser Erfassung wird die/der entsprechende Mitarbeitende im Dashboard unter «Aktueller Stundensaldo», «Tag», «Woche», «Monat» und «Periode» die geleisteten Stunden sehen. In der Monatsübersicht sind diese ebenfalls ablesbar. Nicht nötige Werte wie «Aktueller Feriensaldo» oder «Feriensaldo» sind in der Übersicht gar nicht erst vorhanden.

Im PDF-Export können die geleisteten Stunden über die ganze Periode ausgelesen werden.